fruitbowl media
audio | video | grafik
info@fruitbowl.net
skype dschongo
impressum
letzte aktualisierung: Sunday, 26.05.2013

Reinhold Bantle über Francé-Harrar

Raoul Heinrich Francé & Annie Francé-Harrar
weitere Quellen

 

BTQ - Boden Technik Qualität
Arbeitskreis R. H. Francé

 

France-Harrar
Leben & Werk

 

Dr. Thomas Caspari
M.Sc. Management of Soil Fertility


Wikipedia

Raoul Heinrich Francé
Annie Francé-Harrar

 

"Die letzte Chance - für eine Zukunft ohne Not"

 

Annie France-Harrar - die letzte Chance für eine Zukunft ohne Not (Neuauflage genau nach dem Original) - Gratis Download!
Originalausgabe 1950 (Umschlag, Buchdeckel, Titelblatt)

 

"Die letzte Chance" Buchbestellung

 

Name

E-Mail Adresse

Notiz

ich bin an einer Ausgabe des 700 seitigen Standardwerkes von 1950 in der Neuauflage zum Preis von 40€ interessiert.
Bitte senden Sie mir nähere Informationen zur Bestellung zu.

 

 

die letzte Chance

Für eine Zukunft ohne Not

von Annie Francé-Harrar

Das epochale Werk mit 700 Seiten ist nach über 55 Jahren wieder erhältlich.

Das ist es, was man an alle Mauern schreiben muß: "Wer das Gleichgewicht der Natur nicht achtet, gegen den heben alle Dinge ihre Faust!"
Raoul Heinrich Francé, 1924

Fortschritt + Wachstum = Zerstörung?

Naturgerechte Kreislaufsysteme, die neue Dimension zum Überleben. Die Bilanz des so genannten Fortschritts und Wachstumswahns ist die Summe der Sünden gegen die Naturgesetze. Wir haben gigantische Energie- und Chemiekreisläufe aufgebaut mit verheerenden Folgen für Wasserhaushalt, Klima, Erosion, Humusschwund, Waldvernichtung etc. Rapid ansteigendes Bevölkerungswachstum belastet und zerstört letzten Endes unsere natürliche Lebensgrundlage. Zwei Dinge sollten sich unabdingbar ergänzen: Bevölkerungsplanung weltweit und Aufbau neuer naturgerechter Kreisläufe. Grundlage allen Seins auf unserem Planeten ist eine hauchdünne Bodenschicht - besser als Humusschicht bezeichnet. Im Schnitt ist dieselbe nur etwa 20-50 cm dick. Das Wohl und Wehe der menschlichen Existenz fällt und steht in direktem Zusammenhang mit der Pflege und Erhalt dieser Humusdecke. Unter dem Titel die letzte Chance für eine Zukunft ohne Not kam 1950 im Bayrischen Landwirtschaftsverlag München das einmalige epochale Standardwerk mit ca. 700 Seiten heraus. Verfasser Annie Francé Harrar - gewidmet ihrem 1943 verstorbenen Mann Raoul Heinrich Francé - dem großen ersten Vorkämpfer des Humusgedanken zum Gedächtnis. Alles was heute schon schreckliche Wirklichkeit ist, wie Regenwaldzerstörung, Waldraubbau, Klimaveränderung, Wassernot, Sauerstoff- und Ozonabbau, Versteppung, Wüstenbildung, Versäuerung etc. hat Francé schon damals präzise vorhergesagt. Das Forscherpaar Francé hat es verdient gleichrangig neben unserem größten Naturforscher Alexander von Humboldt erwähnt zu werden.
Reinhold Bantle | Umweltservice Hochmössingen

Über dieses Buch

Das uralte Zeichen des Lebens und der Fruchtbarkeit steht mit Recht über diesem bedeutungsvollen Werk, das wohl zum ersten Male - als Ergebnis einer dreißigjährigen Studienarbeit in allen fünf Kontinenten - das Weltproblem der Humuserneuerung als eine entscheidende Menschheitsfrage darstellt und erklärt. Spannend wie ein Roman, umfassend und tiefgründig wie eine Weltgeschichte, ist dieses Buch nicht nur ein umfassendes Standardwerk der Fachwissenschaft, sondern eine Bereicherung für Jeden, der über unsere "kleinen Sorgen" des Alltags hinaus am großen Erdgeschehen teilnehmen möchte. Ergänzend findet sich am Ende des Buchs ein Stichwortverzeichnis mit über 6000 Stichwörtern. Selbst Albert Einstein bewunderte dieses Werk und sprach ihm einen dauernden Platz in der Weltliteratur zu, denn dieses Buch zeigt Mittel und Wege auf, der fortschreitenden Zerstörung des fruchtbaren Bodens Einhalt zu gebieten.

Über das Autorenehepaar

Raoul Heinrich Francé (*1874, †1943) ist der Begründer der Bodenökologie und -biologie, Vordenker des ökologischen Landbaus, Schöpfer des Begriffs Edaphon, Erfinder der Biotechnik, heute Bionik genannt. Dieses Werk wurde von seiner Frau Annie Francé-Harrar (†1970) aus einem Zeitraum von 40 Jahre Arbeit zusammengestellt. Beseelt von dem lebendigen Zusammenwirken aller Kräfte der Natur und eine Fähigkeit zur Synthese, die der modernen Wissenschaft abhanden gekommen zu sein scheint, veröffentlichte Francé zu Lebzeiten an die 60 Bücher und Hunderte von Artikeln.

Die Gesamtauflage seiner deutschsprachigen Bücher allein betrug über 3 Millionen und wurden in 22 Sprachen übersetzt.